Einmalige Vorarbeit: Das Orchesterset

Es empfiehlt sich, zunächst auf dem/den Klangerzeuger(n) für jedes Orchesterinstrument die bestmöglichen Samples herauszusuchen und aufzuschreiben. Einige Instrumente benötigt man sogar in verschiedenen Spielweisen, wofür man ebenfalls passende Samples/Einstellungen zusammensuchen sollte. Für diese Arbeiten sind Vergleichsklänge von echten Instrumenten von Vorteil, wofür sich passende Passagen aus CD-Aufnahmen echter Orchester eignen, in denen das benötigte Instrument solistisch hervortritt. Ebenfalls gut geeignet ist die von EMI-Elektrola vertriebene CD "Yehudi Menuhin erklärt die Instrumente des Orchesters", auf der sich unzählige Klangbeispiele der wichtigsten Orchesterinstrumente in solistischer Spielweise befinden. Außerdem können auch die mitgelieferten Hintergrundinformationen über die jeweiligen Instrumente gerade für Anfänger, die z.B. noch nicht von jedem Instrument den Tonumfang wissen, von Wert sein. Hat man die passenden Samples gefunden, so stellt man die wichtigsten (Holzbläser, Blechbläser, Schlagwerk und Streicher) in einem Set zusammen (bei dem von mir verwendeten Rompler von Roland, dem XP-80, nennt man ein solches Set "Performance"). Damit hat man schon einmal die Basis für die folgende Komponierarbeit geschaffen.

weiter >>
<< zurück


Verantwortlich für diese Seite: Impressum/Disclaimer
Zur Hauptseite: Startseite (Home)
Symbol für externen Link: Externer Link