Technische Ausrüstung:
Mit wie wenig kann man wie viel Musik machen?

Eines vorweg: Es soll hier um die Technik gehen, mit deren Hilfe man Partituren für Sinfonieorchester schreiben und zum Klingen bringen kann. Die Rede ist also von E-Musik (schreckliches Wort) und nicht von U-Musik (ebenfalls ein scheußliches Wort) und außerdem von der "klassischen" Art Musik zu komponieren, d.h. also per Notenschrift im Gegensatz zum heute immer beliebter gewordenen Stil des Arrangierens kleiner "Audioschnipsel".

Es ist relativ leicht, mit einem Synthesizer gut klingenden Techno zu erzeugen, dagegen stellt es einen Synthesizer bis heute vor extreme Schwierigkeiten, wenn er sinfonische Instrumente möglichst originalgetreu nachahmen soll. Dies liegt in der Natur der Sache: Techno besteht a priori aus synthetischen Klängen - sinfonische Musik wird dagegen ursprünglich von akustomechanischen Instrumenten produziert. Im ersteren Falle ist also der Synthesizer sich selbst sein eigenes Vorbild, im letzteren Falle sind es die natürlichen Instrumente.

In den Seiten dieser Rubrik beschreibe ich meine ganz persönliche Sicht auf diese Dinge, anhand der von mir eingesetzten Technik. Wie bei allem im Leben führen viele Wege nach Rom. Deshalb erhebt die nachfolgende Aufstellung auch keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, noch soll sie als Maßstab verstanden werden. Um die klanglichen Probleme in den Griff zu bekommen, wählen professionelle Studios den Weg über die Masse d.h., sie arbeiten mit einem millionenschweren Gerätepark. Die hier beschriebene Variante kommt mit einem Minimum an Technik (und damit Geld) aus und könnte allein schon deshalb für den ein oder anderen Leser interessant sein. Keines der von mir hier vorgestellten Geräte möchte ich als für den beschriebenen Zweck exklusiv verwendbar verstanden wissen. Es gibt etliche vergleichbare Produkte anderer Hersteller. Aus diversen (teils hier beschriebenen) Gründen habe ich mich für die aufgeführten Geräte entschieden und kann deshalb aus meiner eigenen Erfahrung heraus deren Eignung bezeugen.

Lesen Sie weiter unter:

Klangerzeuger
Computer
Software
Effektgeräte



Verantwortlich für diese Seite: Impressum/Disclaimer
Zur Hauptseite: Startseite (Home)
Symbol für externen Link: Externer Link