Hinweise für Updater/Upgrader von Railroad-Professional

Wenn Sie Railroad-Professional zuvor noch nie benutzt haben und mit der Version 3.0 erstmalig anwenden, können Sie jetzt aufhören weiterzulesen. ;-)

Für all jene jedoch, die eine der Vorgängerversionen installiert und am Laufen haben, folgen ein paar nützliche Informationen. Prinzipiell ist aber auch hier einfach nur das Setup-Programm auszuführen und fertig.

Allgemeines

Seit der Version 2.4 werden die mitgelieferten Bibliotheken etc. unter dem öffentlichen Benutzer (Public) und dort im Verzeichnis 'Öffentliche Dokumente' abgelegt (also beispielsweise unter 'C:\Benutzer\Öffentlich\Öffentliche Dokumente\Railroad-Professional x.y' bzw. 'C:\Users\Public\Documents\Railroad-Professional x.y'; hierbei steht x.y für die jeweilige Programmversion). Bei den früheren Versionen (z.B. 2.3, 2.1 ...) wurden die Bibliotheken im persönlichen Ordner des jeweiligen Benutzers unter 'Eigene Dokumente' abgelegt (also beispielsweise unter 'C:\Benutzer\[Benutzername]\Eigene Dokumente\Railroad-Professional x.y').

Das Format der Bauteilbibliotheken ist in der Version 3.0 erweitert worden. Die Namen der Bibliotheksdateien enden jetzt auf '_300.rpd'. Ältere Versionen (2.5, 2.3, ...) hatten ein eigenes, mittlerweile veraltetes Format. Railroad-Professional 3.0 kann aber auch diese alten Formate lesen!

Für das Standardverzeichnis für Gleispläne, Makrodateien und Clipboarddateien gilt Gleiches, d.h. auch diese befinden sich seit der Version 2.4 unter dem öffentlichen Benutzer und befanden sich davor im persönlichen Ordner des Benutzers.

Gebühren

Informationen zum Gebührenschlüssel finden Sie auf der Download-Seite, ganz unten!

Für Updater von 3.0.0

Installieren Sie das aktuelle Update einfach ins selbe Installationsverzeichnis wie Ihre bisherige Version. Dabei werden relevante Dateien ausgetauscht und somit Ihr Produkt auf den aktuellen Stand gebracht. Ihre Freischaltung bleibt dabei erhalten.

Für Upgrader älterer Versionen (2.5, 2.4, 2.3, ...)

Ihre ältere Programmversion bleibt erhalten und die neue wird zusätzlich in einem eigenen Verzeichnis installiert.
Kopieren Sie nach Abschluss der Installation ggfs. Ihre Gleispläne, Makro- und Clipboarddateien aus dem Verzeichnis der alten in das der neuen Version (s.o.).
Sollten Sie unter der früheren Version eigene Bibliotheken erstellt oder mitgelieferte verändert haben, so kopieren Sie diese ebenfalls ins aktuelle Verzeichnis (s.o.).
Bisherige Registrierungsschlüssel sind NICHT(!) für die neue Version 3.0 gültig. Hierfür müssen Sie aus dem Programm heraus einen neuen Registrierungsschlüssel beantragen.
Sie können aber die neue Version - wie immer - als Demoversion beliebig testen, um die neuen Features auszuprobieren.


Viel Erfolg und Spaß bei der Gleisplanung wünscht Ihnen,

Ihr Railroad-Professional Team.